Hallo, Gast!
Willkommen in Manchester! Zutritt erst ab 18 Jahren, weil unsre Hooligans finden, dass CGI Blut nur auf volljährigen Gesichtern hübsch aussieht. Und mit diesen Anarchos legst du dich besser nicht an, alles, was die tun, ist vollkommen willkürlich, Chaos pur. Die haben sogar unseren Plot verloren. Jetzt sind wir nur noch ein schnödes Real-Life RPG ohne höhere Bestimmung und eventuelle Erleuchtungserfahrungen. Voll langweilig. Und was auch total widerlich ist: diese familiäre Atmosphäre. Was nützt einem die absolute Freiheit im Inplay, wenns außerhalb davon zugeht, wie in nem Pfadfinderferienlager? Hier ist man tatsächlich noch der Meinung Spaß haben zu können, ohne sich gegenseitig auf den Keks zu gehen. Naive Baumkuschler.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mitgliederliste
Your outfit's assaulting my eyes. Eww, is that your real name? You call that a résumé?
POSTS
Jahre
JOINED

Wer ist denn bitte dieser Twink, der da im Pelzmantel und Skinny Jeans mit riesiger Sonnenbrille an einem Sonntag um neun Uhr morgens über den Flohmarkt stromert auf der Suche nach der nächsten Mimosa und dem Outfit der Woche? Theo hat dann wahrscheinlich noch nicht geschlafen, aber man verzeiht ihm vieles sofort aufgrund des breiten Lausbuben-Grinsens und der süßen Sommersprossen. Das Leben als Theaterschauspieler ist schon ein hartes – schlecht bezahlt, zu viele Riesenegos auf kleinstem Raum, boah und die ganze Sauferei ständig. Aber Theo liebt eben auch die Bretter, die die Welt bedeuten, und macht (nicht nur) da ne verdammt gute Figur, dass er es zu ner Festanstellung im Ensemble des Royale Exchange Theatres geschafft hat. Beruflich läuft’s bei ihm, aber die Schauspielerei ist auch so ziemlich das Einzige, was ihm wirklich leichtfällt – privat?! Naja. Der liebt halt auf so ne ganz speziell toxische Art einen Priester und lebt damit auch nur seine weirden Daddy Issues aus, weil surprise, er als Teenie rausgefunden hat, dass seine Mutter gar nicht nur die Haushälterin eines Priesters ist. Theo findet das selbst alles sehr peinlich, aber was will man machen? Zumindest ist’s ne geile Geschichte auf jeder Party, wenn er mal keine blinde Wut deswegen empfindet. Die ist bei ihm sowieso Antriebskraft für ganz viel, da wird’s auch schon mal manipulativ, egoistisch und ja, insgesamt bitchig. Aber eben auch spannend, leidenschaftlich und unterhaltsam--- einen Tod muss man immer sterben.
It's me. I'm Bitches.

Lex
BEIGETRETEN AM // 16.04.2022, 12:25
LETZTER BESUCH // 16.04.2024, 15:22
INPLAY-POSTS // 222
THREADS// 7
POSTS
Jahre
JOINED

Wenn man so anders ist, dass man eh nie dazugehören wird, kann man die eigene Skurrilität gleich zelebrieren, auch eine Form der Freiheit: Denkst du und gibst schon seit deinem dreizehnten Lebensjahr keinen Scheiß mehr auf die Meinung anderer. Dafür hast du auch gar keine Zeit, schließlich bist du ein vielbeschäftigter Mann, nun mehr seit zwei Jahren aus Neuseeland nach Manchester gezogen, der kranken Mutter hinterher, im Gepäck diverse Spleens, Sammelticks und Obsessionen – neben Nasenhaarschneider sammelst du auch handbeschriebene Einkaufszettel, afrikanische Masken und besondere Musikinstrumente, kein Wunder, dass deine Mutter dich rausgeworfen hat und dein Hausboot aus allen Nähten platzt. Außerdem warst du auf jedem Berg deiner Heimat barfuß, hast ein Jahr lang im Zelt gewohnt und verdienst deinen Lebensunterhalt mit dem Aufschneiden toter Menschen. Eigentlich wolltest du Jazzmusiker werden – der Zahn musste dir jedoch gezogen werden, weil, ganz ehrlich, wenn man so halb/fast/irgendwie gehörlos ist, macht so eine Klampfe auch wenig Sinn. Das Cochlea-Implantat kam dafür ziemlich früh und sprechen kannst du entsprechend auch, allerdings klingst du immer noch merkwürdig – du schiebst es gerne auf den Akzent… Oder auf die Drogen, die du nie nimmst, auch wenn du oft genug high wirkst.
my heart says yes but my mom says no

Lex
BEIGETRETEN AM // 29.05.2018, 18:49
LETZTER BESUCH // Vor 1 Stunde
INPLAY-POSTS // 221
THREADS// 14


Mitglied suchen
Enthält:
Enthält: